wasserführende Kachelöfen

Kachelöfen mit effizienten, wasserführenden Brennzellen zur Heizungsunterstützung

In einer Brennzelle wird Holz möglichst ökonomisch und effizient verbrannt. Die dabei über die Sichtscheibe entstehende Strahlungswärme geht direkt in den Aufstellraum. Die entstehenden heißen Rauchgase werden aber nicht direkt in den Schornstein geleitet, sondern je nach individueller Erfordernis werden sie entweder

• in nachgeschalteten keramischen oder metallischen Nachheizflächen und Speichermassen abgekühlt, um zeitversetzt die ihnen entzogene, gespeicherte Wärme als Strahlung in den Raum abzugeben oder

• sie erwärmen über einen Wasserwärmetauscher das Heizwasser in einem Pufferspeicher, um somit die Heizung zu entlasten und die Wärme an einem anderen Ort im Haus über Heizkörper oder Fußbodenheizung zur Verfügung zu stellen.

Spartherm wasserführende Brennzellen und Kachelofeneinsätze